Lützelsachen trotzt Spitzenreiter FC Türkspor Mannheim ein 2:2 ab

Lützelsachsen. In einer spannenden Partie trotzte die TSG Lützelsachsen gestern in der Fußball-Kreisliga dem weiterhin ungeschlagenen Tabellenführer FC Türkspor Mannheim immerhin ein 2:2-(2:1)-Unentschieden ab. „Das Ergebnis geht unter dem Strich in Ordnung“, sagte TSG-Pressewart Manuel Schmitt. „Wir hatten in der ersten Halbzeit klare Vorteile und die besseren Chancen, Türkspor war in der zweiten Halbzeit überlegen.“

Die Gastgeber begannen sehr druckvoll und nutzten gleich ihre erste Möglichkeit durch Matthias Schröder zum 1:0 (9.). Nur zwei Minuten später hätte erneut Matthias Schröder beinahe zum 2:0 nachgelegt, dessen Schuss von Mannheims Torhüter Raul-Lucian Chira gerade noch an den Pfosten gelenkt wurde. Als der Lützelsachsener Michael Rettig wegrutschte, kamen die Gäste durch Ayhan Öztürk zum Ausgleich (13.). Das war jedoch zugleich die einzig torgefährliche Szene des FC Türkspor in der ersten Halbzeit.

Nach dem 2:1 durch Mubarik Abdikarim im Anschluss an einen Freistoß von Tobias Malchow spielte bis zur Pause nur noch die TSG (18.). Moritz Brehmer verfehlte knapp das Ziel (23.). Und zweimal Helnathan Scott (34. und 40.) sowie Abdikarim (35.) fanden ihren Meister im überragenden Türkspor-Schlussmann Chira (40.).

Ein ganz anderes Bild gab es dann in der zweiten Halbzeit. Die Gäste wollten ihre Serie von 25 Saisonspielen ohne Niederlage unbedingt behaupten und drängten sofort auf den erneuten Ausgleich. Der ließ dann auch nicht lange auf sich warten. Oguzhan Yildirim traf in der 50. Minute zum 2:2.

Auch in der Folge bestimmten die Gäste die Partie, fanden aber gegen die gute Defensive der Lützelsachsener kaum ein Durchkommen. Nur noch einmal wurde es gefährlich, als TSG-Torwart Sezer Ural bei einem Schuss von Taner Dönmez das Remis sicherstellte (69.). bk

TSG Lützelsachsen: Ural; Vyskubov (89. Holz), Brehmer (84. Tigli), Rettig, St. Schröder, M. Schröder (71. Trautmann), Scott, Malchow, Funder, Hruschka, Abdikarim (77. Mayser).
Türkspor: Chira – Selvi, Yildiz, K.Öztürk, Kiraz, A.Öztürk, Demirci (60. Azad), Efe, Aksoy, E.Yildirim (46. Dönmez), O. Yildirim.
Tore: 1:0 M. Schröder (8.), 1:1 A. Öztürk (13.), 2:1 Abdikarim (18.), 2:2 Yildirim (50.).

Quelle: WNOZ, Lützelsachsen, 08.05.2017

Leave a Comment

(required)

(required)