Morgenweb: FC Türkspor baut Führung auf sieben Punkte auf

Starker Regen führt zu Unterbrechungen

Mannheim.Der Regen führte in der Fußball-Kreisliga zu einigen Unterbrechungen. Der FC Türkspor baute seine Führung auf sieben Punkte aus, der MFC Phönix machte einen Schritt zum Klassenerhalt, der VfR Mannheim stagniert im Keller.

FC Türkspor Mannheim – DJK Edingen-Neckarhausen 5:4 (1:1)
Das war kein Spiel für schwache Nerven. 250 Zuschauer sahen eine spannende Partie mit einem glücklichen Ende für den FC Türkspor, dem in der 90. Minute ein Elfmeter zugesprochen wurde. Die abstiegsgefährdete DJK/Fortuna Edingen-Neckarhausen kämpfte hochmotiviert und war kurz davor, beim Spitzenreiter einen Punkt mitzunehmen.

Rheinau – MFC Lindenhof 3:0 (1:0)
Der SC Rot-Weiß Rheinau dominierte vor der Pause und war auch nach dem Wechsel klar besser. Als der MFC Lindenhof dann eine riesige Doppelchance vergab und die Rot-Weißen im direkten Gegenzug auf 2:0 erhöhten (64.), war die Vorentscheidung gefallen.

Friedrichsfeld – Weinh. II 3:4 (2:2)
Der FC Germania Friedrichsfeld war zu Beginn einer guten Begegnung zweier starker Mannschaften die bessere. Nach der 30-minütigen Gewitterunterbrechung war jedoch auch bei den Germanen der Stecker gezogen und die TSG Weinheim drehte die Partie. Am Ende hatten beide Teams Chancen, so dass jedes Resultat möglich gewesen wäre.

Phönix – Lützelsachs. 4:0 (1:0)
Der MFC Phönix stemmt sich mit Macht gegen den Abstieg und bot sein bisher bestes Saisonspiel. Nach dem ersten Auswärtserfolg vor einer Woche bewies der Tabellen-14. gegen den Vierten TSG Lützelsachsen einmal mehr seine Heimstärke und gewann dank eines endlich gut funktionierenden Teams verdient.

FK Srbija – Neulußheim 1:1 (1:1)
Der FK Srbija war hoch überlegen und erspielte sich viele Chancen, erzielte aber nur einen Treffer. Der SC Olympia Neulußheim machte aus dem ersten Angriff auch ein Tor.

Wallstadt – Ketsch 2:2 (0:2)
Die SpVgg Wallstadt verschlief die erste Hälfte total, kam aber wie verwandelt aus der Kabine. Nun spielte sie konstruktiv, zeigte Laufbereitschaft und nutzte die Fehler der Spvgg Ketsch.

Hems./Sulz. – VfR Ma. II 5:1 (1:0)
Vor der Pause machte die SG/TSV Hemsbach aus vielen Chancen fast nichts und blieb ungefährlich. Nach dem Wechsel spielten die Gäste mit, aber die Platzherren trafen zum verdienten Sieg.

Turanspor – Schriesheim 1:2
Von diesem Spiel erreichte uns nur das Ergebnis.

Quelle: © Mannheimer Morgen, Montag, 15.05.2017

Attachment