Enosis Jubiläumsturnier am Sonntag/FC Türkspor mitdabei

Enosis Jubiläumsturnier am Sonntag/FC Türkspor mitdabei

MANNHEIM.50 Jahre SV Enosis Mannheim – der griechische Klub, der aus einem Zusammenschluss der beiden Vereine „Alexander der Große“ und Hellas Mannheim entstand, feiert an diesem Wochenende seinen Geburtstag mit einem Fußballturnier für Seniorenmannschaften. „Es ist für uns als griechischen Verein schon enorm, so lange zu existieren“, sagt Vorsitzender Georgios Tsaprounis. „Das macht uns stolz.“

So entstand die Idee für dieses Turnier, bei dem am Sonntag mit Ausnahme des SV Waldhof die „lokale Superlative“, wie es in der Ankündigung des Veranstalters heißt, am Start ist. In Gruppe A spielt der Gastgeber gegen den Verbandsligisten VfR Mannheim, den rheinland-pfälzischen B-Ligisten GSV Ellas Ludwigshafen und den ASV Feudenheim (A-Klasse). „Es ist ein interessantes Turnier mit attraktiven Gegnern“, nimmt ASV-Trainer Lars Weidmann den Wettbewerb durchaus ernst. Man darf gespannt sein, wie die Feudenheimer den Abgang von Top-Torjäger Gerard Dabla verkraften, der ausgerechnet zum Ligakonkurrenten SV Enosis Mannheim gewechselt ist.

Weiterhin im Rennen beim Anniversary Cup sind Landesliga-Meister VfB Gartenstadt, Kreisliga-Meister FC Türkspor Mannheim, der FSV Hellas Schierstein (Gruppenliga) und der SV Hellas Darmstadt (A-Liga) in Gruppe B. Das Feld komplettieren der Landesligist VfL Kurpfalz Neckarau, die beiden Kreisligisten FC Germania Friedrichsfeld und FK Srbija Mannheim sowie der B-Ligist FSV Hellas Schierstein II in Gruppe C. Turnierbeginn ist um 10.30 Uhr auf den Kunstrasenplätzen hinter dem Carl-Benz-Stadion, der Turniersieger wird gegen 19.10 Uhr feststehen. Für den SV Enosis Mannheim und seinen Neu-Trainer Sotirios Kiritsis wird dieses Turnier mehr sein als ein Jubiläums-Schaulaufen. Mit zehn Neuzugängen hat sich der Konkurrenzkampf bei den Griechen enorm erhöht. wy

© Mannheimer Morgen, Donnerstag, 13.07.2017

Attachment