Rohrbach hat das Nachsehen / Türkspor mit Auftaktsieg

Fussball Landesliga-Auftakt läuft fürbeide Teams anders als erwartet

So war das nicht geplant: Sowohl der TSV Michelfeld als auch der SV Rohrbach/S. haben ihr erstes Spiel in der Landesliga-Saison 2017/2018 verloren. Während Aufsteiger Rohrbach bei Türkspor Mannheim 1:3 unterlag, musste Michelfeld zu Hause beim 0:4 gegen den ASC Neuenheim die Segel streichen.

SV Rohrbach Etwas Pech hatte der Aufsteiger bei seinem ersten Auftritt in der Landesliga: Beide Mannschaften begannen offensiv, die erste Torchance hatte in der 17. Minute Rohrbach. Statt der Führung fiel das 0:1. Denn im direkten Gegenzug traf Öztürk Ayhan, der einen Querpass nur einschieben musste, für Türkspor Mannheim (18.). Rohrbach drückte auf den Ausgleich, war aber erfolglos. Auch nach der Pause drückte Rohrbach. Die größte Chance hatte Rico Unser, wieder im Gegenzug erhöhte Türkspor durch Kinatz Erkut auf 2:0 (60.). Zehn Minuten später schoss Simon Dowalil knapp am Tor vorbei. Die Gastgeber machten es im Gegenzug besser: Anas Itani erhöhte auf 3:0 − das Spiel war entscheiden. Der eingewechselte Nelson Agho erzielte kurz vor Ende den Ehrentreffer zum 1:3-Endstand.

SV Michelfeld Etwas anders hatten sich auch die Michelfelder den Auftakt vorgestellt: Das Spiel gegen den ASC Neuenheim war zu Beginn sehr ausgeglichen, Chancen gab es aber kaum − und wenn, dann für die Gäste. Die nutzten gleich ihre erste und gingen nach einem Kopfball in Führung. Michelfeld war im Spiel nach vorne ohne den angeschlagenen Roman Spilger zu leicht auszurechnen, spielte meist über die Mitte, statt die Außen mit einzubeziehen. Kurz vor der Pause war auch die TSV-Abwehr nicht im Bilde: Stefan Berger setzte sich über die linke Seite durch und traf aus spitzem Winkel. Zwar stellte sich der SVM nach der Pause besser an, hatte aber einen gebrauchten Tag. Die Folge waren das 0:3 (73.) und 0:4 (77.) kurz nacheinander. red

Quelle: 21.08.2017, Stimme

Attachment

Leave a Comment

(required)

(required)