Letztjähriger Vizemeister VfB St.Leon zu Gast beim FC Türkspor / Rückblick 2010

Mannheim. Aufsteiger FC Türkspor hatte am letzten Spieltag eine Zwangspause. Trainer Feytullah Genc nahm es gelassen. Der FCT trifft am Sonntag, 14.30 Uhr, auf eigenem Platz auf den VfB St. Leon. Der Tabellenfünfte empfängt also den Ligasiebten. Türkspor hat noch kein Spiel in dieser Saison zu Hause verloren. Ihsan Erdogan fällt bei den Platzherren nach einem Außenbandriss aus. „Der VfB gehört für mich zu den Topteams, wir wollen ihnen wenig Raum bieten und selbst Akzente setzen“, sagt Genc. (bol)

© Mannheimer Morgen, Freitag, 17.11.2017

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

RÜCKBLICK 2010: LANDESLIGA-RELEGATION
VfB St. Leon – FC Türkspor Mannheim 2:1 (0:1)
VfB St. Leon hat das 1. Relegationsspiel vor ca. 500 Zuschauern gegen FC Türkspor Mannheim verdient mit 2:1 gewonnen. Die erste Halbzeit gestalteten beide Mannschaften noch ausgeglichen, doch FC Türkspor im Abschluss erfolgreicher. Nach einem Freistoss traf Sefa Yildiz per Kopf zum viel umjubelten 1:0
Die 2. Halbzeit begann mit einem Paukenschlag. Spieß hämmerte den Ball aus über 20 Meter in den Winkel und ließ Torwart Baran keine Chance. Türkspor ideenlos, ohne Antreiber und ohne Torchancen. So hatte St. Leon ein ums andere Mal Möglichkeiten in Führung zu gehen, die beste Gelegenheit per Strafstoss, den Yusuf Baran klasse parierte. Drei Minuten Nachspielzeit wurde vom gut leitenden Schiedsrichter angezeigt, da passierte es, das verdiente Tor für St. Leon. Nach einem Freistoß blieb Prezzavento ungedeckt und schoss FC Türkspor aus dem Aufstiegsrennen raus.

Bild 1: Führungstreffer zum 1:0 für FC Türkspor Mannheim…

Bild 2: Ca. 500 Zuschauer, größtenteils Anhänger des FCTürkspor…

Bild 3: Torjubel des Schützen zum 1:2

Bild 4: Yusuf Baran hält Foulelfmeter…

Attachment